real time web analytics

Familienrecht & Stiftungen

Familienrecht & Stiftungen


Hier geht es vor allem um zwei Dinge: Emotionen und Geld. Wenn Kinder im Spiel sind auch um Sorge- und Umgangsrecht. Wir beraten vor und nach der Heirat. Am besten wartet man nicht, bis es zum Rosenkrieg gekommen ist. Auch wenn sie den Ruf haben, unromantisch zu sein: Eheverträge sind oft sinnvoll, für Unternehmer und Selbstständige sind sie meist sogar unverzichtbar. Selbst Partner ohne Trauschein schließen immer häufiger Vereinbarungen für den Fall einer späteren Trennung.

Jeder Firmeninhaber sollte das Betriebsvermögen „scheidungsfest“ machen, damit der Zugewinnausgleich nicht zur Insolvenz der Firma führt. Er braucht daher einen Anwalt, der nicht nur Unterhaltstabellen kennt, sondern auch Bilanzen lesen kann. Umgekehrt will der andere Ehepartner nicht nur mit einem Bruchteil des Unternehmenswerts als symbolischem Betrag abgespeist werden. Durch die wirtschaftsrechtliche Ausrichtung der Kanzlei bewältigen wir auch Scheidungen von Unternehmerehen mit komplexen Vermögensverhältnissen. 

Wo immer möglich, fördern wir im Familienrecht eine einvernehmliche Lösung. Ziel ist eine gütliche Einigung, bei der sich alle Beteiligten auch nach der Trennung noch in die Augen sehen können. Wenn nötig, vertreten wir die Interessen unserer Mandanten aber auch im Rahmen einer streitigen Scheidung mit aller nötigen Konsequenz.

amilienrecht muss sich aber nicht immer um Scheidung und Sorgerecht drehen. Wir vertreten auch viele Familien, in denen es durchaus harmonisch zugeht. Damit dies möglichst so bleibt, erarbeiten wir die rechtlichen Strukturen für Familienstiftungen, Familien-Holdinggesellschaften (Family Offices) und beraten bei der Nachfolgeplanung (siehe Rubrik Erbrecht). 
Share by: